Versandkostenfrei ab 150€ *KONTAKT

Lebendtierversand: Deutschland & Österreich
Ab 14,90€ mit GO! Overnight Express
0Artikel

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Product was successfully added to your shopping cart.
Hippocampus reidi Langschnäuziges Seepferdchen -yellowish - Nachzucht

Hippocampus reidi Langschnäuziges Seepferdchen -yellowish - Nachzucht

95,00 €
Inkl. 16% MwSt., zzgl. Versandkosten

(Nicht auf Lager)

Hippocampus reidi Langschnäuziges Seepferdchen -yellowish - Nachzucht

Kurzübersicht

Hippocampus reidi - Langschnäuziges Seepferdchen yellowish - Nachzucht


Herkunft: Atlantik, Florida, Westlicher Indischer Ozean


PH: 8.1 - 8.4


KH: 7-14


Endgröße: bis zu 16 cm


Aquariumgröße: ab 160 l


Temperatur: 23-27 °C


Futter: Mysis


Haltung: Einzeln, Paar

Verfügbarkeit: Nicht auf Lager

95,00 €
Inkl. 16% MwSt., zzgl. Versandkosten

Details

Hippocampus reidi - Langschnäuziges Seepferdchen -yellowish

Herkunft: Atlantik, Florida, Westlicher Indischer Ozean

PH: 8.1 - 8.4

KH: 7-14

Endgröße: bis zu 16 cm

Aquariumgröße: ab 160 l

Temperatur: 23-27 °C

Futter: Mysis

Haltung: Einzeln, Paar

Haltungsbeschreibung

Das Langschnäuzige Seepferdchen ist im westlichen, tropischen Atlantik beheimatet, wo es, einzeln oder paarweise, in Tiefen bis zu 50 m anzutreffen ist.

Die in einem reinen Artenbecken zu haltenden Seepferdchen benötigen im Aquarium, das nur über eine schwache Strömung verfügen sollte, Haltemöglichkeiten wie Algen (z.B. Caulerpa), Gorgonien oder Weichkorallen.

Diese umschlingen sie mit ihrem Schwanz und halten sich so fest. Daher dürfen keine Anemonen oder Steinkorallen im Aquarium sein, da diese die Tiere mit ihren Nesselzellen verletzen würden.

Hippocampus reidi frisst in der Regel nur Lebendfutter, wobei Mysis und Artemia bevorzugt werden.

Auf eine ausreichende Vitaminisierung und Anreicherung des Futters ist dabei selbstverständlich zu achten.

Die Fütterung, der zumindest paarweise zu haltenden Tiere, sollte mehrmals täglich in kleinen Mengen erfolgen.

Das Aquarium sollte gut gefiltert sein und über eine UVC-Anlage verfügen, da die Tiere krankheitsanfällig sind.

Leider sind die meisten Krankheiten bei Seepferdchen weder bestimmbar noch therapierbar und verlaufen überwiegend tödlich.

Hat man die schwierigen Haltungsbedingungen in den Griff bekommen, wird man mit faszinierenden Tieren belohnt, deren Nachzucht auch im Heimaquarium möglich ist.

Nachzuchten benötigen innerhalb der europäischen Gemeinschaft keine CITES Bescheinigung.

Eine schriftliche Bestätigung des Händlers auf der Rechnung, dass es sich um ein Tier aus einer Zucht innerhalb der EG handelt, genügt als Nachweis aus.

Zusatzinformation

Herkunft Nachzucht
Farbe Nein
Versandart Fisch Versand
Referenzmenge 1

Schlagwörter

Andere Kunden haben diesen Artikel mit folgenden Schlagwörtern markiert:

Verwenden Sie Leerzeichen, um Schlagwörter zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.

  1. Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich